Trends und Trendsetter: Wieviel Potenzial steckt hinter dem Hype?

Ein Hype jagt den nächsten. In immer kürzeren Abständen werden neue Megatrends geboren, die die Finanzbranche grundsätzlich verändern sollen. Es ist mitunter schwierig, die Übersicht zu behalten und Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Welches Potenzial steckt hinter einem Hype konkret und was bedeutet das für ein bestehendes Geschäftsmodell? 

Dieser Frage wollen wir uns am 26. April 2018 im Stift Göttweig widmen. Die konkreten Themen haben die Teilnehmer der vergangenen Symposien gewählt: Das Spektrum reicht von der Blockchain, über Chatbots, PSD 2 und die Chancen eines „offenen Zahlungsverkehrs“, bis hin zu Responsible Banking.

Beleuchten werden wir das Potenzial dieser Themen auf zweierlei Art: Einerseits durch inhaltlichen Input von Experten aus Praxis und Wissenschaft und andererseits durch interaktiven Austausch in Round Tables. Ziel des Symposiums ist die Vermittlung und Vertiefung von Wissen, sowie das „Produzieren“ von Anregungen und Ideen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag mitnehmen und umsetzen können.

Um es mit den Worten von Frau Dr. Susanne Höllinger, Vorstandsvorsitzende der Kathrein Privatbank und 2017 unser Gast beim Banken-Symposium Wachau, zu sagen: „Ein Blick auf die vielen Möglichkeiten der Zukunft, die man entweder mitgestalten kann oder von denen man überrollt wird."

Das Banken-Symposium Wachau - Ihre Kompassnadel in Richtung Zukunft!

Zum Programm
Zur Anmeldung