Versicherungs-Start-Up Coya ist live

26. September 2018

Peter Hagen, ex-CEO der Vienna Insurance Group und Mitgründer des Techsurance Start-ups Coya plauderte beim letzten BSW im April bereits aus dem Nähkästchen – nun ist es geschafft: die Coya AG hat den Zulassungsprozess in Deutschland erfolgreich absolviert und geht mit den ersten digitalen Versicherungsangeboten an den Start.

Dass Versicherungen für den Kunden häufig ein Dickicht aus unverständlichen, unüberschaubaren Angeboten darstellen, ist bekannt. Dass in diesem behäbigen Gewühl Abwicklungen im Schadensfall langsam von sich gehen, soll nun Geschichte sein.

„Die Menschen möchten heute keine Zeit damit verbringen, sich über ihre Versicherung Gedanken zu machen oder immense Papierberge zu bewältigen. Unser Ziel ist es daher, ein zukunftssicheres Angebot zu schaffen, das fairer, schneller und digitaler ist als bisher”, lautet die Philosophie des Gründerteams. Das kam auch bei internationalen Investoren gut an: Mit knapp 30 Millionen USD ist das Versicherungs-Start-up eines der best finanzierten.

Nun wünschen wir Coya alles Gute beim Start in den operativen Betrieb und möglicherweise gibt es ja ein Wiedersehen beim Banken-Symposium Wachau. Spätestens dann, wenn Coya in Österreich an den Start geht.

Zurück