Exordium unterstützt itestra beim Markteintritt in Österreich

30.11.2020 – Münchner sind Spezialisten für den Umgang mit Legacy-Systemen 

Exordium aus Leopoldsdorf bei Wien – langjähriger Partner des Banken-Symposium Wachau – unterstützt internationale Unternehmen beim Markteintritt in Österreich. Seit Anfang November gehört zum Portfolio von Exordium auch der international tätige Software-Spezialist itestra mit Hauptsitz in München. 

Interessant sind die Leistungen der itestra GmbH für den Bankensektor vor allem deswegen, weil sich die Bayern auf die Optimierung und Renovierung von Altsoftware und Legacy-Systemen spezialisiert haben. 

Im Zuge der Digitalisierung entstehen in vielen Häusern Innovationen, und in den entsprechenden Projekten stellt sich oft die Frage, „Wie umgehen mit dem IT-Altbestand?“. 

Diese Altsysteme enthalten in der Regel wertvolle Fachlogik sowie Daten. Eine Strategie für die kontinuierliche Erneuerung fehlt aber häufig. Einfach abschalten und ganz neu gestalten ist allerdings zeit- und kostenintensiv, hoch riskant und oft nicht angemessen. 

Notwendig ist eine differenzierte und nachhaltige Modernisierungsstrategie. Auch Software kommt in die Jahre, das sollte man nicht vergessen. Vor allem sollte man bei Digitalisierungsprojekten nicht von dieser Erkenntnis überrascht werden.

Zurück