Because we care…

15.9.2020 – „Never Ending Challenge“ ist die Headline des diesjährigen Banken-Symposium Wachau am 8. Oktober. Wir haben die Herausforderung angenommen und möchten Ihnen auch in Covid-19-Zeiten einen spannenden und sicheren Konferenztag bieten.  
 
Wir dürfen Sie daher schon vorab über die wichtigsten Schutzmaßnahmen informieren: 

  • Bitte tragen Sie bei der Registrierung und allen Wegen von und bis zum Sitzplatz einen Mund-Nasenschutz. Gerne stellen wir Ihnen einen geeigneten Mundschutz zur Verfügung. Bitte achten Sie immer, besonders aber bei Anstellsituationen auf die Einhaltung des 1-Meter-Abstandes bzw. auf vorhandene Bodenmarkierungen.

  • Während der Vorträge, Diskussionen, beim Aufenthalt im Freien und während der Pausenverpflegung ist bei Einhalten des vorgeschriebenen 1-Meter-Abstandes das Tragen des Mund-Nasenschutzes nicht notwendig und dem persönlichen Empfinden jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers überlassen.

  • Regelmäßige Handreinigung wird empfohlen, Desinfektionsmöglichkeiten werden zur Verfügung gestellt.

  • Im Hauptkonferenzraum, dem „Brunnensaal“ sind Einzelsitzplätze im Schachbrettmuster mit dem nötigen Sicherheitsabstand angeordnet. Die Plätze sind jeweils einer Teilnehmerin bzw. einem Teilnehmer zugewiesen. Der Saal wird mit einer Lüftungsanlage mit Frischluft versorgt, ein regelmäßiger Luftwechsel ist gewährleistet.

  • Das Catering- und Restaurant-Team des Stiftes Göttweig sorgen für eine reibungslose Umsetzung der aktuell geltenden Vorschriften im Restaurant- und Pausenbereich. Die Pausenverpflegung findet bei Schönwetter im Freien auf der großzügigen Aussichtsterrasse statt.

  • Die Veranstaltung wurde gemäß den aktuellen gesetzlichen Richtlinien bezüglich Covid-19-Prävention konzipiert. Ihr Ansprechpartnerinnen vor Ort sind die Covid-19-Beauftragten Christina Steindl (Stift Göttweig) und Mag. Rita Starkl, MSc (RIM Management KG).

Das Präventionskonzept für die Veranstaltung ist hier abrufbar. 
 
Es ist uns ein Anliegen, das individuelle Sicherheitsbedürfnis jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers wahrzunehmen. Gerne stehen wir für Fragen, Wünschen, Anregungen zur Verfügung, bitte kontaktieren Sie dazu Frau Rita Starkl, Tel.: 02732 76 401-20 oder per Mail: rita.starkl@rim-management.at  

Zurück