Banken und die Klimaneutralität

Das Seminar "Green Banking" fand am 20. & 21. Juni 2022 im Steigenberger Hotel & Spa in Krems statt. Zentrales Thema war die Herausforderung des Klimawandels und die Rolle der Banken, diesen zu bekämpfen.

An den beiden Tagen wurde das Thema definiert und gefasst sowie die zentralen Aufgaben für die Bankenbranche destilliert. Im Zentrum standen weiters regulatorische Herausforderung, die von Rechtsanwalt Thomas Ruhm skizziert wurden und die Frage der Risikobewertung bzw. Verfügbarkeit der notwendigen Daten. Hierzu stand Stefan Selden, Chief Banking & ESG Officer der riskine GmbH für Inputs zur Verfügung.

Anschließend wurden die Bedürfnisse der Kunden abgeleitet, Personas erstellt und am Ende die „nachhaltige Bank der Zukunft“ gebaut.

Dabei wurde deutlich, dass die politische Absicht, die europäische Wirtschaft bis 2050 zu dekarbonisieren, nicht nur mit Regulatorik und Risiken zu tun hat, sondern auch enorme strategische Chancen für die Institute bereithält.

Klar wurde allerdings auch, dass die Bemühungen der Branche zumeist noch ganz am Anfang stehen. Es gibt noch viel zu tun und dieses BSW Seminar war hoffentlich einer der ersten inspirierenden Schritte.

Impressionen